Startausweisanträge

Zur Erstellung der Startausweise haben wir eine Pass-Stelle eingerichtet.

Startausweisanträge sind ab sofort, an:

Herrn Hans-Hermann Bünger                               Telefon: 0441 60 16 89

Südring 45

26125 Oldenburg

zu richten. Dieser bearbeitet in Verbindung mit dem kommissarischen NBSV-Sportwart Torsten Hoge die STA.

Wie bisher, sind vor der Bestellung je STA 30 € bzw.20 € (nur für die AK U13) auf das NBSV-Konto zu überweisen. Es ist immer im Verwendungszweck, Startausweis und Name des Sportlers zu vermerken.Der Beleg ist der Bestellung beizulegen. Weitere Beifügungen sind dem STA-Antragsformular zu entnehmen.

Für Flüchtlinge bzw: Personen mit Asylantenstatus ist ein besonderes Formular, das über die NBSV/DBV Internetseite per PDF zu erhalten ist, beizulegen. Downloads

 

An alle NBSV-Vereine

                                                                                                          Oldenburg, 30. März 2017

Liebe Sportfreunde,

bezüglich der Startausweis-Anträge gibt es immer wieder Beanstandungen, die für die Bearbeitung nicht nur zeitaufwendig, sondern auch mit zusätzlichen Kosten verbunden sind. (Telefon / Porto, etc.)

Zukünftig werden Startausweise mit fehlenden Angaben etc. nicht bearbeitet !!

Nachstehend daher noch einmal die Punkte, die unbedingt zu beachten sind:

  1. Komplette Ausfüllung des Startausweis-Antrages, in sauberer und lesbarer Schrift !
  2. Kopie des Personalausweises etc. beifügen
  3. Das Foto muss passend für den Startausweis zugeschnitten sein,

               d.h. max. Breite 40 mm / max. Höhe 35 mm

      4.   Gebühren, Stand per 01.04.2017 :

            20 Euro ohne DBV-Marke und Schüler, ab Jahrgang 2005 und jünger mit DBV-Marke

            30 Euro mit DBV-Marke für alle Altersklassen ab Jahrgang 2004

 

      5. für Flüchtlinge, Asylanten und Ausländer ist unbedingt eine Kopie der

          Aufenthaltsdokumente für Deutschland sowie eine unterschriebene

 ‘Ehrenwörtliche Erklärung‘   erforderlich.

(das Formblatt ist auf der Homepage des DBV zu finden).

     6.   Startausweise für die unter Punkt 5 aufgeführten Personen,

           bedürfen einer Zustimmung etc. durch die DBV-Geschäftsstelle.

          – Zusätzliche Gebühren 20 Euro  pro Ausweis.

Eine Kopie des Überweisungsträgers etc. beifügen (NBSV-Konto siehe unten)

Nach Vollendung des 35. Lebensjahres ist eine weitere Wettkampftätigkeit nur mit schriftlicher Zustimmung des Landesverbandsarztes erlaubt.

Ab dem 30. Lebensjahr sind Erstkämpfe nur dann zugelassen, wenn der Sportler den Boxsport als „Breitensport“ (sh. WB § 39)  bestreiten möchte.

Ab dem 40. Lebensjahr ist jede Wettkampftätigkeit im DBV untersagt.

Die Startausweise müssen ferner

  • vom Boxer unterschrieben sein
  • die ärztliche Untersuchung muss mit Stempel im Startausweis dokumentiert sein.

Mit sportlichen Grüßen

 

-Hans-Hermann Bünger-