BC Heros Salzgitter besiegt mit 10 zu 5 den Box Club Menden

Am 12.11.2016 erfolgte der Auswärtsstart beim BC Menden

Mannschaftskapitän Nils Camp aus Vienenburg vorbildlich

Es war schon ein eindrucksvolles Bild, als Mannschaftskapitän Nils Camp am vergangenen Sonnabend die Mannschaft im Vergleich gegen den BC Menden (Sauerland) in den Ring führte. In der ausverkauften Sporthalle Menden-Schwitten vor 500 Zuschauern und optisch sehr gutem Rahmen waren die Kämpferinnen und Kämpfer des BC Heros Salzgitter unabhängig vom Ausgang des jeweiligen Kampfes für Trainer Hofmann alle Sieger. Die Mannschaft erhielt durch ihr vorbildliches Auftreten Lob von allen Seiten und war somit ein toller Botschafter ihrer Heimat. Dieser Vergleich zeigte alles, was olympisches Boxen so spannend und attraktiv macht. Leidenschaftliches und technisch hochklassiges Boxen, verbissene und athletisch geprägte Begegnungen, aber auch Urteile, die man durchaus hinterfragen kann.

Schon zur Pause stand es 7 zu 3 für das Boxteam Salzgitter/Goslar. Hierfür sorgten in spektakulären Kämpfen die talentierte Bezirksmeisterin des Teams, Leonie Schmidt, Alex Meyer, Ibrahimi Zasai, Hans Exner, Reza Nabizada und nicht zuletzt der sich in Hochform befindliche Mittelgewichtler Nils Camp. Sein nicht unerfahrener Gegner Tommy Schafran (BC Menden) wurde gleich zu Beginn der ersten Runde kalt erwischt. Camp übernahm sofort die Initiative und brachte nach vorbereitender Führhand einen mächtigen Aufwärtshaken ins Ziel. Trotz Anzählens vermochte sich Schafran davon nicht erholen. Nochmalige Kombinationen des Vienenburgers führten dann zum TKo-Sieg. Auch die internationale Deutsche Meisterin Lara Schmidt ließ gegen ihre Kontrahentin Diana Camo nichts anbrennen. Nach schnellen und bestimmenden  Schlagfolgen wurde der Kampf in der zweiten Runde abgebrochen. Und auch nach der Pause ließ sich der Siegeszug des Teams nicht aufhalten. Nawres Salem, diesmal im Halbschwergewicht antretend, dominierte seinen Gegner, den Landesmeister Malek Alhamwi über drei Runden nach Belieben. Stärke und Selbstbewußtsein des zwanzigjährigen Goslarers waren schon beeindruckend. An dem Punksieg gab es so auch kein Zweifel. Aber auch umstrittene Urteile musste die Teamgemeinschaft hinnehmen. " Für Jan Camp - diesmal im Weltergewicht startend - hatte ich schon einen Sieg erwartet, war er doch nach vielleicht abgegebener Anfangsrunde in den Folgerunden dominanter", so Sportwart Klaus Hofmann. Und bei Halbweltergewichtler Hamed Fayaz hat keiner die Niederlage nach Punkten verstanden. Alle Aktionen des agilen Dominik Deitmerk ließ er in der kompakten Deckung absterben. Hamed wiederum konterte mit klaren Seitwärtshaken. Aber Urteile der Kampfrichter sind nunmal subjektiv und auswärts leider einzukalkulieren. Weitere Siege für das Team steuerten Halbweltergewichtler Mohammed Galandari und Muslim Hussini bei. Superschwergewichtler Vladimir Troskins musste sich leider nach großem Kampf gegen den Mendener Christian Kremer beugen. Und auch der dreizehnjährige Alex Stuckert musste wegen starkem Nasenbluten nach bis dahin guter Leistung gegen Edgar Schmieder (BC Menden) vorsichtshalber aus dem Kampf genommen werden.